Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

OK Mehr Informationen
BUND Kreisverband Stuttgart

Digitalisierung

Stuttgart soll zur SmartCity werden

Die Stadt Stuttgart hat an der SmartCity-Charta der Bundesregierung mitgearbeitet. Voraussetzung für die SmartCity ist der Breitbandausbau und die neuen 5-G Netze, die in der Region als Monopol an die Telekom übergeben werden sollen. Die SmartCity beruht auf der Echtzeiterfassung der Daten aller Vorgänge in der Stadt, v.a. für das autonome Fahren und die Vernetzung künftiger SmartHomes mit Millionen vernetzter Endgeräte.

Dies wird enorme Konsequenzen für den Energieverbrauch haben. Das SmartCity-Konzept wurde dieses Jahr zudem mit dem Negativpreis "Big Brother Award" ausgezeichnet: "Eine 'Smart City' ist die perfekte Verbindung des totalitären Überwachungsstaats aus George Orwells '1984' und den normierten, nur scheinbar freien Konsumenten in Aldous Huxleys 'Schöne Neue Welt'." SmartCity soll die Konsumorientierung perfektionieren. Und hunderte neue Sendemasten werden die Strahlenbelastung massiv erhöhen.

Kommunikation ist ein Grundbedürfnis und das Internet ein fester Bestandteil unseres täglichen Lebens. Doch noch immer gelten im Cyber Space die Gesetze des Wild West Kapitalismus. Genug kritische Punkte, zu denen sich der BUND positionieren sollte.

Der AK Digitalisierung will nun Standpunkte zu bestimmten Themen der Digitalisierung erarbeiten.

Mach mit beim Arbeitskreis Digitalisierung! 

Komm zu unserem nächsten Treffen vorbei oder kontaktiere die BUND-Geschäftsstelle für mehr Informationen.

Hier findest Du die kommenden Termine

Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

BUND-Bestellkorb